Do, 23. November 2017

„Fairy Lights“

03.07.2015 11:39

Japanische Forscher zeigen Hologramme zum Anfassen

Japanische Forscher haben eine Technologie entwickelt, mit der sie 3D-Hologramme erzeugen können, die frei in der Luft schweben und sogar haptisches Feedback bei Berührung liefern. Noch sind die laserbasierten "Fairy Lights" aber im Experimentalstadium, die Einkehr des Holodecks in unseren Alltag sollte man also trotzdem nicht allzu bald erwarten.

Die Forscher der Universitäten Tsukuba, Utsunomiya, Nagoya und Tokyo haben ihre "Fairy Lights" gemeinsam mit Sony-Wissenschaftlern entwickelt und stellen die Technologie auf der Website der "Digital Nature Group" vor. Mit einem hochkomplexen Versuchsaufbau können sie bis zu einen Kubikzentimeter große Hologramme in die Luft projizieren, die mithilfe eines Lasers erzeugt werden.

Wie das IT-Portal "Heise" berichtet, pulsiert der Laser im Milliardstelsekundenbereich und ionisiert die Moleküle in seinem Fokuspunkt. Dabei entstehen Plasma und Lichtimpulse, die zu Bildern kombiniert werden. Sogar Feedback bei Berührung sollen die Hologramme bereits liefern: Sie werden heller, wenn man sie berührt, und erzeugen eine kleine Druckwelle.

Frühere Versuche mit solchen Technologien waren gefährlich: Bereits vergangenes Jahr zeigte die japanische Firma Aerial Burton vergleichbare Laser-Hologramme, allerdings verursachten die wegen einer anderen Laserfrequenz bei Berührung Verbrennungen auf der Haut. Das soll bei den "Fairy Lights" nicht auftreten – direkt hineinblicken sollte man den Erfindern zufolge aber trotzdem nicht.

Weitere Details zu der Technologie wollen sie im August bei der Grafik-Konferenz Siggraph in Los Angeles bekannt geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden