So, 17. Dezember 2017

Transfer-Gerücht

03.07.2015 10:06

Bekommt Lindner Weltmeister vor die Nase gesetzt?

Bekommt ÖFB-Keeper Heinz Lindner bei seinem neuen Klub Eintracht Frankfurt einen Weltmeister vor die Nase gesetzt? Einem deutschen Medienbericht zufolge könnte Dortmund-Keeper Roman Weidenfeller zur Eintracht wechseln, sollte sich der bisherige Stammtorhüter Kevin Trapp – wie erwartet – Paris St. Germain anschließen.

Laut "Bild" möchte Frankfurt den 34-jährigen Weidenfeller, der im vergangenen Jahr im deutschen Weltmeister-Kader war, bei Borussia Dortmund aber nicht mehr gefragt ist, gerne verpflichten. "Wir haben einen Plan B. Wir sprechen mit dem Spieler aber erst, wenn wir wissen, dass Kevin (Trapp, Anm.) uns tatsächlich verlässt", wird Trainer Armin Veh zitiert.

PSG baggert schon länger an Trapp und könnte in den nächsten Tagen Vollzug melden. Im Gespräch ist eine Ablöse von acht bis neun Millionen Euro. Weidenfeller steht jedoch nicht nur in Frankfurt ganz oben auf der Wunschliste, offenbar sind auch englische und türkische Klubs am Tormann-Oldie interessiert.

Der bisherige Austria-Keeper Heinz Lindner hatte bei der Eintracht Mitte Juni einen Zweijahresvertrag unterschrieben - in der Hoffnung, "den nächsten Schritt in meiner Karriere" zu machen. "Ich bin jetzt schon voller Euphorie und Begeisterung und will mich nun in der Bundesliga beweisen", so Lindner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden