Do, 14. Dezember 2017

Heiße Temperaturen

01.07.2015 16:20

Hoch "Annelie" beschert uns Hitze

Der Sommer kommt jetzt so richtig in Fahrt. In einigen Regionen in Kärnten könnte das Thermometer am Wochenende sogar Spitzentwerte von bis zu 38 Grad anzeigen! Verantwortlich dafür ist das Hoch "Annelie", das uns heiße Sahara-Luft aus Nordafrika bringt. Der Höhepunkt der Hitzewelle wird für kommenden Sonntag erwartet. Danach soll es eine leichte Abkühlung geben.

So stellt man sich den Sommer vor: Schon in der Früh lacht die Sonne vom Himmel, die Vögel zwitschern ihre Arien – und die Temperaturen laden dazu ein, sich möglichst spärlich zu bekleiden. In den nächsten Tagen werden die Kärntner noch ordentlich ins Schwitzen kommen.

"Wir gehen davon aus, dass es bis Mitte nächster Woche noch ungetrübtes, stabiles Sommerwetter geben wird. Vermutlich sogar noch länger. Danach wird die Luft wieder feuchter, und es muss vermehrt mit Gewittern und Regenschauern gerechnet werden. Die Temperaturen sollten aber angenehm warm bleiben", erklärt Clemens Teutsch, Meteorologe vom Wetterdienst Ubimet.

Die Hitze hat aber auch ihre Schattenseiten. Denn die außergewöhnlich hohen Temperaturen können den Körper ganz schön beanspruchen, der Kreislauf wird stark belastet. Experten raten deshalb, unbedingt auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme zu achten. Dabei sei Wasser und verdünnten Fruchtsäften der Vorzug zu geben.

Auch leichte Ernährung kann helfen, sich bei der Affenhitze wohler zu fühlen. Anstrengende Tätigkeiten sollten nicht in der Sonne verrichtet, sondern in die Morgen- oder Abendstunden verlegt werden. Vor allem ältere und kranke Menschen leiden besonders stark unter der Hitze. "Achten Sie drauf, Freunde und Nachbarn in Ihrer Nähe zu haben, die ihnen notfalls helfen können", meint Rettungssanitäter Patrick Habernik aus Völkermarkt.

Auch den direkten Sprung ins kalte Wasser sollte man vermeiden. Die spontane Abkühlung sei eine hohe Belastung für den gesamten Kreislauf, so die Experten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden