Mi, 22. November 2017

Foto gepostet

01.07.2015 10:31

David Beckham: „Minion“-Tattoo am Arm

Den Arm des Frauenschwarms ziert bereits eine große Auswahl an Tattoos, jetzt hat David Beckham auch ein "Minion"-Tattoo auf seinem Arm. Der 40-Jährige hat sich von seiner dreijährigen Tochter Harper inspirieren lassen.

Ehefrau Victoria Beckham postete ein Foto von dem Arm ihres Liebsten, mit der neuen gelben Kreatur, auf Twitter. Unter das Bild schrieb die Fashionikone:"Haper hat Papas Tattoo-Kollektion erweitert."

Alles nur geklebt
Allerdings wird die Disneyfigur nicht für immer seinen Arm verschönern, denn ein Sprecher des Ehepaars gab bekannt, dass das Bild bloß ein Klebetattoo sei.

Der muskulöse Ex-Fußballer ist bekannt für seine zahlreichen Tattoos, die er sich über ganzen Körper verteilt stechen lies, um die Liebe zu seiner Familie auszudrücken. Der Name seines ältesten Sohnes Brooklyn prangt auf seinem Rücken, während Romeo unter einem Kreuz in seinem Nacken tätowiert ist. Darunter ist der Spitzname seines jüngsten Sohnes Cruz verewigt.

Über seinem Schlüsselbein steht der Name seiner einzigen Tochter, und auch die Liebe zu seiner Frau geht unter die Haut. Ein Bild des Ex-"Spice Girls" ziert seinen linken Unterarm und die Worte "für immer an ihrer Seite" drücken seine Gefühle aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden