Sa, 16. Dezember 2017

EU plant Novelle

01.07.2015 09:02

Foto-Urheberrecht: Wikipedia fühlt sich bedroht

EU-Abgeordnete wollen die sogenannte Panoramafreiheit einschränken. Wer ein Foto oder Video eines urheberrechtlich geschützten Gebäudes kommerziell verwenden will, müsste dann die Architekten oder deren Nachfahren um Erlaubnis fragen. Das würde auch Wikipedia treffen, denn Fotos in Artikeln dürfen nach der aktuell verwendeten Creative-Commons-Lizenz von jedem auch kommerziell genutzt werden.

"Der Vorschlag, der jetzt auf dem Tisch liegt, ist aus unserer Sicht eine Gefahr für die Wikipedia", sagte Christian Rickerts, Vorstand des Vereins Wikimedia Deutschland. "Bestimmte Bilder müssten gelöscht werden." Wikipedia-Unterstützer schätzten, dass Hunderttausende Bilder betroffen wären. "Das ist natürlich fatal", sagte der Fotograf und Wikipedianer Martin Kraft. "Das ist für dieses Projekt ein Riesenproblem."

Der Verein Wikimedia, der die Wikipedia und andere Projekte unterstützt, wirbt nun bei den EU-Abgeordneten um eine Änderung. Man habe alle deutschen EU-Parlamentarier angeschrieben, sagte Rickerts. Mehrere tausend Unterstützer unterzeichneten einen offenen Brief. Der kritische Vorschlag ist bisher im Rechtsausschuss des Parlaments beschlossen worden. Alle Abgeordneten stimmen am 9. Juli darüber ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden