So, 18. Februar 2018

Grazer Forscher:

30.06.2015 19:00

6000 Jahre alten Baum entdeckt

Spektakulärer Fund auf dem Gletscher: Grazer Wissenschafter haben auf der Pasterze in Kärnten einen Baum entdeckt, der mit 6000 Jahren deutlich älter ist als Ötzi! Die im Eis konservierte und gut erhaltene Zirbe ist 1,7 Tonnen schwer und wurde fachmännisch geborgen. Sie soll für die Nachwelt erhalten bleiben.

Stolz sind sie schon, die Wissenschafter der Universität Graz, auf ihre viel beachtete Entdeckung im „ewigen Eis“ der Pasterze: Stolze 1,7 Tonnen schwer und sieben Meter lang ist der in zwei Teile zerbrochene Zirbenstamm, der quasi konserviert die Jahrtausende unter einer Schneeschicht überdauerte. Der Baum war etwa 140 Jahre alt, als er umstürzte, danach wurde er von Sand und Kies und letztlich vom Eis bedeckt. „Ein solch großer und gut erhaltener Fund ist bis dato völlig einzigartig“, freut sich Andreas Kellerer-Pirklbauer vom Institut für Geographie und Raumforschung an der größten steirischen Hochschule. Die sei ein eindrucksvolles Zeugnis für den Baumbestand, den es einst auf einer Höhe von 2060 Metern gegeben habe, so der Forscher, der bei der komplizierten Bergung an „vorderster Front“ dabei war.

Das gut erhaltene Holz wurde – unter Beteiligung des Nationalparks Hohe Tauern, des Österreichischen Alpenvereins und der Großglockner-Bergbahnen – mit Hilfe eines Helikopters geborgen und soll letztlich auch der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden