Di, 21. November 2017

Neue Bilder & Ebene

30.06.2015 11:49

Google Earth feiert zehnten Geburtstag

Anlässlich des zehnten Geburtstags von Google Earth hat Google seiner populären Software eine neue Funktion spendiert, mit deren Hilfe Nutzer Orte ab sofort noch besser entdecken können sollen. Außerdem erweiterte der Internetkonzern seine sogenannte Earth-View-Sammlung auf 1.500 Landschaften und vereinfachte zugleich den Zugriff auf diese.

"Als Google Earth vor zehn Jahren zum ersten Mal vorgestellt wurde, war ich sofort Feuer und Flamme. Neben der Freiheit, virtuell überall in der Welt hinfliegen zu können, war ich von der Möglichkeit fasziniert, geographische Daten auf diese unfassbar globale Leinwand zu visualisieren", schreibt Entwickler Sean Askay in einem Blogpost anlässlich des zehnten Geburtstags von Google Earth.

Gefeiert wird dieser in der Desktop-Version mit einer neuen Ebene namens "Voyager", die die Suche nach dem neuesten und interessantesten weltweiten Bildmaterial erleichtern soll, indem sie unter anderem den schnellen Zugriff auf 3D-Städte, Street-View-Highlights sowie das neueste veröffentlichte Luftbildmaterial bietet.

Zusätzlich hat Google seine Earth-View-Sammlung auf 1.500 Landschaften von jedem Kontinent und jedem Ozean erweitert und gleichzeitig den Zugriff vereinfacht. Die Sammlung steht mit einer aktualisierten Version der Chrome-Erweiterung und einer brandneuen Web-Galerie bereit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden