Mi, 21. Februar 2018

Teissl-Rauswurf:

29.06.2015 15:55

54 Prozent weniger Mercedes-Verkäufe in Kärnten

Die Verkaufsstatistik belegt’s: Der Teissl-Rauswurf aus dem Mercedes-Händlernetz hat den Autobauer einiges gekostet! Von Jänner bis Mai brachen die Mercedes-Neuzulassungen um 54 Prozent ein, während sie österreichweit um fünf Prozent stiegen.

Nur 94 Premium-Autos mit Stern wurden laut Statistik Austria in Kärnten in den ersten fünf Monaten verkauft. Im Vorjahr waren es im selben Zeitraum noch 204 Autos. "Jedes weniger verkaufte Auto tut weh", so Mercedes-Sprecher Bernhard Bauer. Österreichweit wurden übrigens bis Mai 5505 "Sternfahrzeuge" verkauft.

Bei Mercedes ist man froh, dass ein Schlussstrich unter das Kapitel Teissl gezogen werden konnte: "Es war eine nicht gute Zeit für unsere Kunden."

Mit dem Autohaus Kaposi sperrt – wie bereits berichtet – am 1. August ein neuer Mercedes-Händler in Kärnten auf. Bauer: "Unsere Mercedes-Kunden bekommen dann auch wieder das Service, das sie sich verdient haben und es von Mercedes gewohnt sind. Und unser Händlernetz ist wieder vollständig."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden