Mi, 23. Mai 2018

Wimbledon

29.06.2015 07:46

Federer: "Ich gehe noch einmal über meine Grenzen"

Roger Federer träumt von seinem achten Sieg in Wimbledon – Titelverteidiger Novak Djokovic eröffnet am Montag den Klassiker.

Vor einem Jahr dachte Roger Federer schon heimlich über ein Karriereende nach, doch der Reiz nach der 18. Grand-Slam-Trophäe war immer größer. Für die Tennis-Experten ist klar: Sollte der Schweizer noch ein Major-Turnier gewinnen, dann muss das in den nächsten zwei Wochen in London an der Church Road passieren.

Titelverteidiger Novak Djokovic eröffnet am Montag das größte Tennis-Turnier der Welt, der siebenfache Rasen-Champion Federer steigt am Dienstag ins Geschehen ein. "Ich hab mich optimal vorbereitet", erklärt der 34-jährige Superstar, "ich gehe noch einmal über meine Grenzen, um meinen großen Traum zu verwirklichen."

Djokovic: "Federer einer der gefährichsten Gegner"
Mit seinem achten Coup könnte Federer die Wimbledon-Legenden Pete Sampras und William Renshaw überflügeln, der Weltranglisten-Erste Djokovic traut ihm das Kunststück zu: "Roger hat das Rasen-Tennis perfektioniert – das ist sein Belag. Er ist nach wie vor einer der gefährlichsten Gegner."

Für US-Legende John McEnroe wäre ein achter Wimbledon-Pokal ein perfekter Schlusspunkt einer außergewöhnlichen Karriere. "Sampras beendete seine Laufbahn nach seinem letzten Sieg bei den US Open – Champions hören mit Stil auf." Und Nachsatz des einstigen "Bad Boys": "Auch wenn Roger keinen Grand Slam mehr gewinnt, gehört er für mich zu den größten Sportlern aller Zeiten." Noch denkt der 17-fache Major-Sieger nicht ans Ende, der Hunger nach Erfolgen ist noch nicht gestillt. Federer: "In Wimbledon blühe ich immer auf."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden