Do, 18. Jänner 2018

Betagter Held

21.04.2006 17:05

80-Jähriger verhindert Bankraub in Wien

Am Donnerstagnachmittag ist die Filiale der "Erste"-Bank auf der Prager Straße in Wien 21 Schauplatz eines Raubüberfalls geworden. Der Täter musste allerdings ohne Beute das Weite suchen, nachdem ein 80-jähriger Mann beherzt eingeschritten war.

Gegen 15.30 Uhr stürmte ein unbekannter Mann in das Geldinstitut, drängte am Schalter einen Kunden zur Seite und forderte von einem Angestellten Geld. Der Täter war mit einem Gewehr, vermutlich einer Pumpgun, bewaffnet.

Betagter Held verletzt
Trotzdem platzte der Coup: Der Kunde, der 80-jährige Kurt W. aus Wien 21., stieß den Verdächtigen weg und verwickelte den Kriminellen in ein Gerangel. Dabei zog sich der betagte Held eine Rippenprellung und eine Lungenquetschung zu, nachdem er gegen einen Blumentrog geschleudert wurde. Die Verletzungen mussten im Spital behandelt werden.

Dem Räuber - ein 30 bis 35 Jahre alter Mann, ca. 180 cm groß mit schulterlangen, schwarzen Haaren - gelang ohne Beute die Flucht, eine Sofortfahndung blieb ohne Ergebnis.

Alle Bilder (c) Andi Schiel

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden