Mi, 21. Februar 2018

Deutscher verletzt

28.06.2015 12:47

Betrunkener Autofahrer verursacht Frontalkollision

Ein 20-jähriger Autofahrer hat in der Nacht auf Sonntag im Vorarlberger Hörbranz einen Frontalzusammenstoß mit einem anderen Pkw verursacht. Der Mann aus Hohenweiler besaß keinen gültigen Führerschein und war zudem alkoholisiert. Ein 51-jähriger Deutscher wurde bei dem Unfall verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, geriet der 20-Jährige gegen 2.30 Uhr auf der Landesstraße 18 auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines Mannes aus Deutschland. Der 51-Jährige wurde verletzt ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Alkotest bei dem jungen Mann verlief positiv. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden