Mi, 21. Februar 2018

Wie im Märchen

27.06.2015 21:29

Playstation-Götze patzt, echter Götze tröstet Fan

Man schreibt die 90. Minute, das Spiel steht auf der Kippe – plötzlich ein Pfiff, der Schiri zeigt auf den Punkt, Elfmeter! Wird doch noch alles gut? Aber sicher doch! Was sollte denn schiefgehen, wenn Mario Götze anläuft? Doch dann das Undenkbare: Der Kerl verschießt! Unfassbar! Und schon fliegt der Controller der Playstation in hohem Bogen durchs Zimmer – und ist kaputt! Ja, Controller! Denn das alles passierte nicht in natura, sondern nur im Spiel. In einem Playstation-Spiel, das der Deutsche Mario T. offensichtlich sehr ernst genommen hatte – so ernst, dass er wenigstens für seinen materiellen Schaden Ersatz forderte: vom echten Mario Götze. Und der spielte mit!

Was für eine Unverschämtheit, könnte man meinen. Im besten Fall traute man dem FC Bayern München und dem Weltmeister von 2014 zu, die Angelegenheit zu ignorieren. Doch Götze nahm's mit Gelassenheit, Humor und großem Herz – wie seine Antwort an den frustrierten Playstation-Spieler zeigt:

"Hallo Mario,
in der 90. Minute einen Elfer zu verschießen, das ist mehr als bitter. Da ist man auf jeden Fall sehr frustriert, kann ich nachvollziehen. Was war mit Thomas Müller los? Aber wirf doch nicht einfach deinen Controller in die Ecke, der kann nichts dafür. Ich mach Dir mal ein kleines Paket fertig, beim nächsten Mal mach ich das Ding dann rein, versprochen!
Gruss, Mario!"

Was Götze dem im Moment Controller-losen Playstation-Spieler schickten mag, das ist übrigens noch nicht bekannt…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden