Fr, 17. November 2017

Ehrung nach Krach

27.06.2015 13:43

Fenninger lächelt wieder an Schröcksnadels Seite

"Lieben wir uns?" "Ja, wir lieben uns!" Diese Konversation soll - laut Peter Schröcksnadel - vor knapp zwei Wochen genauso stattgefunden und das Kriegsbeil zwischen Anna Fenninger und dem ÖSV-Präsidenten endgültig begraben haben. Etwa eineinhalb Wochen nach der Friedensverkündung zeigten sich die beiden wieder öffentlich Seite an Seite und lächelten.

Die Weltmeisterin wurde am Freitagabend vom Österreichischen Ski-Verband (ÖSV) in Seefeld geehrt. Neben Fenninger überreichte Schröcksnadel unter anderem auch Marcel Hirscher, Hannes Reichelt, Bernhard Gruber, Stefan Kraft und Nicole Hosp das "Große Goldene Sportehrenzeichen".

Außerdem standen im Rahmen der 80. ÖSV-Länderkonferenz die feierlichen Verabschiedungen von zurückgetretenen Ski-Assen wie Marlies Raich, Nicole Hosp, Andrea Fischbacher, Mario Matt und Mario Stecher auf dem Programm.

Ende des Dauerstreits
Schröcksnadel hatte am Donnerstag vergangener Woche den Frieden ausgerufen. Monatelang war er sich mit Fenninger bzw. ihrem Manager Klaus Kärcher in den Haaren gelegen - nicht zuletzt wegen eines Mercedes-Inserats, für das Fenninger als Model herhielt. Das folgende "Wut-Posting" Fenningers wurde rauf- und runterzitiert. Jetzt aber soll alles gut sein, und zwar endgültig. Die Fotos von Freitagabend lassen zumindest auf einen vielversprechenden Neustart der Beziehung Fenninger-Schröcksnadel hoffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden