Fr, 25. Mai 2018

"Neuer Streller"

27.06.2015 07:47

Koller: "Janko wird Basel viel Freude bereiten"

Der Schweizer Boulevard nennt ihn bereits den "neuen Streller". In der Tat soll Marc Janko beim FC Basel dessen langjährige Galionsfigur Marco Streller ersetzen. Die Klubikone beendete mit Saisonende seine Karriere. Teamchef Marcel Koller ist jedenfalls überzeugt: "Ein Janko auf Hochtouren wird Basel und den Fans viel Freude bereiten."

Im Interview mit dem Schweizer "Blick" lässt Koller den Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen. "Marc ist ein sehr intelligenter Mann mit einem ausgeprägten Torriecher. Wenn er bei einer spielstarken Equipe wie dem FC Basel im Sechzehnmeterraum in der Mitte bedient oder über die Außen mit Vorlagen gefüttert wird, dann entwickelt er sich im gegnerischen Strafraum zu einem zuverlässigen Torschützen", wird der Teamchef zitiert.

Die Latte liegt hoch
Janko selbst ist startklar und überglücklich nach seinem Sydney-Abenteuer einen Top-Verein in der Nähe seiner Heimat gefunden zu haben. Die Latte liegt jedenfalls hoch. Der pensionierte Streller, von 2007 bis 2015 Kapitän des FCB, ließ es für seinen Herzensklub in Pflichtspielen insgesamt 200-mal krachen. Zuletzt gewann Basel den Schweizer Meistertitel sechsmal in Folge.

"Kann Streller ersetzen"
Ob Janko Streller eins zu eins ersetzen wird? "Schwer zu sagen", meint Koller: "Jedoch hat Marc Janko mit seinen bisherigen Leistungen bewiesen, dass er in die Fussstapfen von Marco Streller treten kann."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden