Mo, 26. Februar 2018

Auf offener Straße:

26.06.2015 15:38

Bettlerinnen wollten 90-Jährige ausrauben

Zwei Bettlerinnen lauerten Donnerstag einer Pensionistin in der Völkermarkter Innenstadt auf, um sie offenbar zu berauben. Sie hatten der 90-Jährigen eine Art Unterschriftenliste vorgehalten und wollten sie dadurch ablenken. Gleichzeitig versuchten sie, nach der Halskette der Frau zu greifen. Sie flüchteten ohne Beute.

Die Völkermarkterin war am Abend auf dem Rückweg von einer Einkaufstour gewesen, als sie plötzlich von zwei Bettlerinnen auf dem Gehweg angehalten wurde.

Laut Polizei sollen die beiden etwa 40 Jahre alten Unbekannten der Pensionistin eine Liste vorgehalten haben, in der sich die Frau eintragen sollte. Da die Völkermarkterin jedoch stark weitsichtig ist, konnte sie kaum etwas erkennen.

Plötzlich versuchte eine der nur schlecht Deutsch sprechenden Frauen unter das Halstuch der 90-Jährigen zu greifen: "Es kam mir vor als wollte die Bettlerin an meine Halskette herankommen", gab das Opfer an. Weil die Pensionistin sich aber noch rechtzeitig abwenden konnte, suchten die Frauen das Weite. Die Völkermarkterin erstattete sofort Anzeige bei der Polizei.

Noch am selben Abend konnte eine Polizeistreife zwei verdächtige Personen ausforschen. Bei deren Einvernahme stellte sich jedoch heraus, dass diese beiden Frauen nichts mit dem Vorfall zu tun hatten. Von den beiden Verdächtigen fehlt noch jede Spur.

Ein derart massives Bedrängen durch Bettler ist vor allem im Raum Völkermarkt völlig neu. Ein Polizist: "Derartiges ist bisher noch nicht vorgekommen."

Hinweise werden in jeder Polizeiinspektion entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden