Sa, 26. Mai 2018

Neuer Goalie?

25.06.2015 17:02

Rapid lockt Strebinger mit "Einser-Perspektive"

Das ging im Eiltempo! Letzte Woche wurde Rapid von Marko Maric überrascht, aber nicht kalt erwischt – Grün-Weiß hat schon eine Antwort parat: Richard Strebinger wird wohl der neue "Zweier" mit Einserpotenzial im Tor. Mit Werder Bremen soll man sich einig sein. Die Maric-Tausender fließen weiter.

Für knapp 500.000 Euro, etwas mehr, als Hoffenheim für Maric bezahlte, lässt Werder Bremen den 22-jährigen Niederösterreicher ziehen. Endgültig. Denn eine Leihvariante schloss Rapid aus. Sportchef Müller hat schon beim Maric-Abgang klargestellt: "Auf der Position wollen wir Kontinuität, langfristig planen."

Das ist mit Strebinger möglich: Mit 15 Jahren wechselte der ehemalige Junioren-Teamtorhüter von der St. Pöltner in die Berliner Akademie der Hertha, ehe er 2012 von Werder verpflichtet wurde, im Herbst 2014 auch zweimal in der Bundesliga zwischen den Pfosten stand. Letztes Frühjahr holte sich der 1,94-Meter-Hüne bei Jahn Regensburg in der dritten Liga Spielpraxis.

Macht Rapid das Rennen?
Jetzt – nach seinen Flitterwochen auf Sardinien – beorderte ihn Werder zurück an die Weser, obwohl auch Nürnberg und Greuther Fürth um ihn gebuhlt hatten. Aber Rapid macht wohl das Rennen. Und in Wien soll er auch mehr als nur ein Ersatz für Novota sein, Strebinger kann der neue "Einser" werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden