Mo, 28. Mai 2018

Spektakulärer Fund:

25.06.2015 16:48

Pasterze gibt alte Zirbe frei

Gemeinsam mit den Experten des Nationalparks Hohe Tauern gelang dem Österreichischen Alpenverein am Fuße des Großglockners ein sensationeller Gletscherfund:

Nach tausenden von Jahren gab die Pasterze nun einen knapp acht Meter langen Baumstamm frei. Mit fachlicher Unterstützung durch die Universität Graz konnte die in zwei Teile zerbrochene Zirbe am vergangenen Mittwoch geborgen werden.

Da der Baumstamm rund 1700 Kilogramm wiegt, musste er von einem Hubschrauber gehoben werden.

Nach den wissenschaftlichen Untersuchungen soll dieser "Pasterzenbaum" in weiterer Folge auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden