Mo, 22. Jänner 2018

Aus Huhn wird Hahn

20.04.2006 17:56

Henne mutiert nach acht Monaten zum Hahn

Auch das gibt es: Die Henne eines britischen Bauern tat acht Monate lang genau das, was man von ihr erwartete - nämlich Eier legen! Doch plötzlich wuchs dem Tier ein Kamm, anstatt zu gackern begann es zu krähen und schließlich wurde aus dem Huhn ein Hahn...

Landwirt Jo Richards aus Saltford in der Nähe von Bristol kann die Vorgänge auf seiner Farm kaum fassen: "Eines Tages begann sie aus heiterem Himmel zu krähen. So was habe ich noch nicht erlebt", sagte der verdutzte Bauer im Interview mit der Tageszeitung "Mirror".

Der 42-Jährige hat dem Tier inzwischen passenderweise den Namen "Freaky" (der Komische) gegeben. Und nicht nur, dass "Freaky" keine Eier mehr legt, er kämpft auch mit anderen Hähnen und versucht, seine früheren Geschlechtsgenossinnen zu begatten.

Der Grund für die überraschende Mutation liegt Biologen zufolge darin, dass sich "Freakys" Testosteronspiegel dramatisch verändert hat. Die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten dieser Laune der Natur liegt bei 1:10.000!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden