Sa, 18. November 2017

Kaserne in Tamsweg

25.06.2015 15:34

Minister hofft noch immer auf „Verwertungserlös“

Bei der Struckerkaserne in Tamsweg bleibt der Verteidigungsminister Gerald Klug stur. Mit Jahresende 2016 ist das "Ende der militärischen Nutzung" vorgesehen, bekräftigte Klug im Parlament. Die Schließung soll die Betriebskosten verringern, mit Einsparungen rechnet er auch bei Journaldiensten und Instandhaltung. Und Klug hofft auf einen "noch zu erzielenden Verwertungserlös".

Bis zu 5,3 Millionen Euro könnte ein Verkauf der Jakob-Strucker-Kaserne bringen, hofft man im Ministerium. Experten halten diese Schätzung aber für "viel zu hoch" – und dafür gibt es einige gewichtige Gründe:

  • Es fehlt an Firmen, die im Lungau eine so große Liegenschaft kaufen würden.
  • Die Gemeinde Tamsweg lehnt eine Umwidmung des Kasernen-Areals in Gewerbegebiet bisher strikt ab.
  • Außerdem liegt die Kaserne zum Teil in der "roten Zone", ist also von Hochwasser bedroht und daher nur sehr beschränkt für andere Zwecke nutzbar.

"Besser wäre, die Kaserne in Tamsweg zu erhalten und dafür einen Teil der Schwarzenbergkaserne in Wals zu verkaufen", heißt es dazu im Chiemseehof. "Das hat Landeshauptmann Haslauer mit den beiden Bürgermeistern vorgeschlagen. Auch die nötige Widmung in Wals wäre garantiert – damit bekäme das Ministerium sicher einen guten Preis." Auf eine Antwort des Ministers warten Ortschefs und LH aber seit Monaten vergeblich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden