Di, 22. Mai 2018

Freihändig gefahren!

24.06.2015 06:42

Koenigsegg One:1 stellt 0-300-0-km/h-Rekord auf

Der Koenigsegg Agera One:1, das erste "Megawatt-Fahrzeug" auf dem Markt, wird nun nicht nur wegen dieser Eigenschaft fett in die Rekordbücher eingetragen. Dieser Hypersportwagen aus der schwedischen Sportwagenschmiede hat einen neuen 0-300-0-km/h-Rekord aufgestellt - wobei der Fahrer das Lenkrad kaum berührt hat.

Satte 1.360 PS treffen hier auf 1.360 kg, daher der Name, weil Leistung und Gewicht im Verhältnis 1:1 stehen. Das gilt tatsächlich für das Gewicht mit vollem Tank, also nicht für das Trockengewicht, das sonst so gerne angegeben wird, weil es gut ausschaut.

Der Motor ist ein 5- Liter-V8, er liefert maximal 1.371 Nm bei 6.000/min., zwischen 3.000 und 8.000/min. stehen immer mehr als 1.000 Nm zur Verfügung. Die aktive Aerodynamik unterstützt das Ganze: Bei 260 km/h bauen sich 610 kg Abtrieb auf, bei 440 km/h, der vermutlichen Höchstgeschwindigkeit, 830 kg.

Bei der Vorstellung 2014 habe ich noch geschrieben, es wird "eine starke Hand brauchen, oder auch zwei", um diesen Boliden zu beherrschen. Doch weit gefehlt: Wie man im Video der Rekordfahrt unschwer erkennen kann, läuft der One:1 so stabil, dass Koenigsegg-Testfahrer Robert Serwanski fast durchgehend freihändig unterwegs sein kann. Nur ab und zu berührt er das Steuer leicht, um den Wagen auf der Strecke zu halten, die sich auf einer alten Luftwaffenbasis im schwedischen Ängelholm befindet.

Zu Beginn des Videos sieht man auch noch das Fahrzeug, dessen Rekord Serwanski mit dem One:1 gebrochen hat: Es ist ebenfalls ein Koenigsegg, ein Agera R, dem der One:1 exakt 3,24 Sekunden abnimmt. Er benötigt für 0-300-0 km/h gerade einmal 17,95 Sekunden. Tempo 300 war nach knapp 12 Sekunden erreicht, der Bremsvorgang dauerte knapp über sechs Sekunden.

Dieser Rekord wird wohl einige Zeit halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spuren der Camorra
Mafia-Kontakte: Drei Stars in Italien angezeigt
Fußball International
Fruchtige Überraschung
Laster wirft Vitaminbomben auf Bergstraße ab
Video Viral
Pellegrini übernimmt
West Ham: Neuer Coach für Marko Arnautovic
Fußball International
„Pause einlegen“
Das plant Ralph Hasenhüttl nach dem Leipzig-Aus
Fußball International
Bereits mit PSG einig
Neuer Klub: Buffon-Wechsel offenbar so gut wie fix
Fußball International

Für den Newsletter anmelden