Mo, 28. Mai 2018

Am Neuen Platz:

23.06.2015 15:28

"Bombenkoffer" war am Sonntag gestohlen worden

Jener schwarze Aktenkoffer, der am Montag für Bombenalarm in der Innenstadt gesorgt hatte, ist seinem Besitzer gestohlen worden. Es handelt sich um einen 46-jährigen Tiroler, der sich am Dienstag bei der Polizei gemeldet hat. Von der Aufregung, die sein Koffer verursacht hatte, hat der Axamer aus Medien erfahren.

Polizeisprecher Rainer Dionisio: "Der Tiroler war zwischen halb zwei und halb drei Uhr am Nachmittag auf einer Bank beim Rathaus gesessen. Sein Aktenkoffer, der neben ihm auf dem Boden stand, ist irgendwann in dieser Zeitspanne verschwunden."

Das Fehlen hat er natürlich bemerkt, aber nicht gemeldet, da er eine Anzeige für ziemlich sinnlos erachtet hatte. Dionisio: "Er meinte, dass Koffer und Inhalt zusammen vielleicht 75 Euro wert wären."

Der unbekannte Dieb, der den Koffer in der Tiefgarage deponiert hat, ist verschollen. "Das Überwachungsvideo ist keine Fahndungshilfe, da es den Mann nur von hinten oder von der Seite zeigt", so der Polizeisprecher.

Warum der Kofferdieb seine Beute überhaupt im Stiegenabgang deponiert hat, ist unklar: "Vielleicht schien es ihm erst sicher und dann kam er nicht dazu, den Koffer wieder abzuholen."

Wieviel der aufwändige Einsatz gekostet hat, ist unbekannt. Rainer Dionisio: "Erst wenn wir jemand nachweisen könnten, dass er damit eine Straftat vortäuschen und damit Schaden anrichten wollte, würden wir die Kosten errechnen."

Apropos Kosten: Ein Glück haben die Autofahrer, die während des Einsatzes in der bekanntlich teuren Garage geparkt hatten: Ihnen wurde pauschal nur eine Stunde verrechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden