Fr, 15. Dezember 2017

Für Bedürftige

23.06.2015 10:17

Verein "Nino" startet Tiertafel in der Steiermark

"Hilfe zur Selbsthilfe" - egal ob in Österreich oder anderen Ländern, das ist das Motto des Tierschutzvereins "Nino", der im Vorjahr von Tamara Treitler gegründet wurde. Nach Projekten in Ungarn und Kroatien startet mit Juli nun die "Nino Tiertafel" im steirischen Liezen - hilfsbedürftige Menschen sollen Futter für ihre Hunde und Katzen erhalten. "Wir wollen verhindern, dass sich Tierhalter in Not von ihren Lieblingen trennen müssen", so Obfrau Tamara Treitler.

Dem Team des Tierschutzvereins Nino e.V. ist es eine Herzensangelegenheit, einen positiven Beitrag zu leisten. Der junge Verein, der im Februar 2014 ins Leben gerufen wurde, engagiert sich insbesondere für notleidende Hunde in Ungarn und Kroatien. Der Fokus liegt dabei vor allem in der Unterstützung von Kastrationsprojekten, der Versorgung notleidender Tiere und letztendlich ihrer Vermittlung. Die Mitglieder, die ausschließlich ehrenamtlichtätig sind, widmen sich mit Leidenschaft und Herzblut diesen Aufgaben.

Tierfutter für bedürftige Menschen
Mit 4. Juli 2015 startet der Tierschutzverein Nino ein neues Projekt ganz anderer Art, wie Tamara Treitler erklärt: "Wir werden an jedem ersten Samstag im Monat an einem eigenen Stand in den Räumlichkeiten der 'Team Österreich-Tafel Liezen' Hunde- und Katzenfutter an Menschen verteilen, die Hilfe für ihre Vierbeiner benötigen." Neben der Futterausgabe werden  zusätzliche Leistungen wie der kostenlose Besuch eines Hundefriseurs oder die medizinische Versorgung der Vierbeiner angeboten.

"Haustiere sind der emotionale Rückhalt"
Für Treitler geht es nicht nur um Hilfe für die Tiere, sondern auch die Tierbesitzer: "Für die betroffenen Menschen ist das Angebot von essentieller Bedeutung. Gerade für bedürftige Personen und jene in Not sind ihre Haustiere oft der einzige verbleibende emotionale Rückhalt. Nur durch Projekte dieser Art kann in vielen Fällen die Trennung von einem Tier verhindert werden." Wer das Projekt durch Geld- oder Sachspenden unterstützen möchte, findet alle notwendigen Informationen HIER.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).