So, 18. Februar 2018

James Horner ist tot

23.06.2015 07:34

"Titanic"-Komponist bei Flugzeugcrash getötet

Trauer in Hollywood: Der 61-jährige James Horner, der zu den erfolgreichsten Filmmusik-Komponisten gezählt wird, ist bei einem Flugzeugabsturz am Montag in Kalifornien ums Leben gekommen.

Die näheren Umstände des Absturzes im Bezirk Ventura County sind noch unbekannt. Weitere Personen sollen aber nicht an Bord des Kleinflugzeugs gewesen sein.

Große Trauer in den sozialen Netzwerken
"Wir haben eine faszinierende Person mit einem großen Herzen verloren", schrieb seine Assistentin Sylvia Patrycja auf Facebook. "Er starb bei dem, was er liebte." Sängerin Celine Dion, die den von Horner komponierten "Titanic"-Titelsong "My Heart Will Go On" gesungen hatte, zeigte sich in einer Stellungnahme fassungslos: "Rene (Ehemann und Manager Dions, Anm.) und ich sind tieftraurig. Er wird immer ein großartiger Komponist und in unseren Herzen bleiben. James hat eine wichtige Rolle in meiner Karriere gespielt. Wir werden ihn vermissen und möchten unser tiefstes Beileid den Freunden und der Familie zum Ausdruck bringen." Auch viele andere Hollywoodstars nahmen auf Facebook und Twitter Abschied vom Komponisten.

Erfolgreicher Komponist: Zwei Oscars, weitere Nominierungen
Horner zählt zu den erfolgreichsten Komponisten in Hollywood. Für "Titanic" nahm er 1998 zwei Oscars entgegen, als Komponist der kompletten Filmmusik und für den von Dion gesungenen Originalsong "My Heart Will Go On". Nach seiner ersten Oscar-Nominierung für "Aliens" (1986) hatte er unter anderem auch mit den Soundtracks für "Apollo 13", "Braveheart" und "Avatar" Gewinnchancen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden