Mo, 20. November 2017

Bruder drückte ab

21.06.2015 12:26

Schüsse aus Auto: Mann in Wien schwer verletzt

Im Wiener Bezirk Hernals ist am Sonntagvormittag ein 44-jähriger Mann aus Serbien, der gerade mit seinem Sohn spazieren war, angeschossen und durch einen Steckschuss schwer verletzt worden. Die Schüsse wurden aus einem vorbeifahrenden Pkw abgegeben, offenbar vom 38-jährigen Bruder des Opfers. "Nach dem Schützen und dem Fahrer eines silberfarbenen Mercedes wird gefahndet", sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Laut den Angaben des 44-Jährigen war dieser mit seinem Sohn gerade beim nahe ihrem Wohnort gelegenen Dornerplatz spazieren, als sich der Wagen den beiden näherte. Der Bruder - er saß auf dem Beifahrersitz - habe dann die Waffe gezogen und aus dem Beifahrerfenster den ersten Schuss abgegeben, berichtete das Opfer.

Die beiden Fußgänger ergriffen daraufhin die Flucht, rannten erst rund um den Dornerplatz und dann in Richtung Leitermayergasse sowie in weiterer Folge in die Blumengasse. Der Mercedes verfolgte sie, vier weitere Schüsse fielen - der letzte wurde in der Blumengasse abgegeben und traf den Mann in den Oberschenkel. Danach flüchteten die beiden Tatverdächtigen. Laut Polizei wurden Patronen vom Kaliber 9 Millimeter verwendet.

Mehrere Zeugen verständigten die Polizei, der mittlerweile sowohl die in der Nähe des Tatorts gelegene Wohnadresse des mutmaßlichen Schützen als auch das Kennzeichen des in Wien angemeldeten Fahrzeugs bekannt ist. Das Motiv für die Tat ist noch unklar. Das Opfer sprach zuerst von einer verbalen Auseinandersetzung, widerrief diese Aussage jedoch wieder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden