Mo, 11. Dezember 2017

Tragödie in der Stmk

19.06.2015 17:33

Gegen Lok geprallt: Hand-Biker Manfred Putz tot

Er hat das Race Across America geschafft, die 1.275 Kilometer lange Atacama-Wüste bewältigt - jetzt ist Manfred Putz (45), der als Querschnittgelähmter auf seinem Hand-Bike Sportgeschichte schrieb, tot. Er prallte in der Steiermark mit seinem Fahrrad gegen eine ÖBB-Lok.

Das Unglück geschah am Freitagvormittag auf einem unbeschrankten Bahnübergang in St. Magdalena am Lemberg (Bezirk Hartberg). Mangels Zeugen lässt sich die Ursache nur vermuten. Der Mais nahm dem im Fahrrad liegenden Manfred Putz die Sicht, deshalb dürfte er den Zug übersehen haben.

"Er prallte mit voller Wucht gegen die linke Seite des Triebwagens. Dabei erlitt er ein Polytrauma, an dem er an der Unfallstelle starb. Die Lok kam nach 300 Metern zum Stillstand", berichtet ein ermittelnder Polizist. Die Angehörigen brauchen psychologische Hilfe.

Manfred Putz - er war nach einem Verkehrsunfall seit seinem 26. Lebensjahr gelähmt - hatte bewiesen, zu welcher Spitzenleistung körperlich beeinträchtigte Menschen fähig sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden