Fr, 23. Februar 2018

Neue Strategie

19.06.2015 17:20

Tourismus setzt auf Gelassenheit Kärntens

Kärntens Lebensgefühl, also die DNA Kärntens ist gesellig, überschaubar, fein, bewahrend und maßvoll – zumindest wenn es nach der neuen Tourismusstrategie geht, die Landesrat Christian Benger um 99.000 Euro ausarbeiten ließ und Freitag gemeinsam mit Christoph Engl, dem ehemaligen Südtirol-Werber präsentierte.

"Wir haben zu viel Durchschnitt und zu wenig Überraschendes", so der Tourismuslandesrat, denn nach einigen Arbeitsrunden liegen jetzt die Fakten am Tisch. Denn schöne Landschaften haben andere Urlaubsziele auch. Benger: "Wir müssen uns zuerst in Österreich positionieren, dass Kärnten die höchste Konzentration südlicher Lebensqualität bietet. Mit einem Wort: Gelassenheit." Benger setzt die Hoffnung auf die Touristiker, die Baden in den Seen das ganze Jahr ermöglichen oder Sonnenterrassen in den Skigebieten anbieten sollen, denn damit können Tirol, Salzburg & Co. nicht mithalten. Nächsten Mittwoch wird die Strategie den Tourisitkern im Schloss Maria Loretto (ab 14 Uhr) in Klagenfurt vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden