So, 25. Februar 2018

Strahlend schön

26.06.2015 16:30

Hautpflege für jede Lebensphase

Die häufigsten dermatologischen Fragen von Frauen betreffen Akne in der Jugend, Sonnenschäden bei Erwachsenen und Alterserscheinungen ab der Lebensmitte.

Was kann man gegen Akne tun?
Wenn die Talgdrüsenproduktion überhandnimmt und die Ausführungsgänge durch zu viel Hornbildung verstopft sind, entstehen in Zusammenhang mit Bakterien die gefürchteten roten, erhabenen, oft auch eitrigen Pusteln.

Es müssen sich vor allem Teenager in der Pubertät damit herumschlagen, aber auch bei Hormonumstellung (Schwangerschaft, Wechsel) kann die Hautkrankheit auftreten. So früh wie möglich den Dermatologen aufsuchen! Besonders wirksam sind Retionoide in Fruchtsäurecremes und Peelings mit Trichloressigsäure, die aber vom Facharzt durchgeführt werden sollten.

Haut konsequent reinigen und pflegen, Pickel nicht ausdrücken – Gefahr von Narbenbildung besteht!

Gibt es Hilfe bei Schwangerschaftsstreifen?
Nicht übermäßig zunehmen (durchschnittlich 15 Kilo), Pflegeprodukte verwenden, die Feuchtigkeit enthalten, Zupfmassagen mit nährstoffreichem Körperöl, zweimal pro Tag.

Viel Wasser/Mineralwasser trinken. Schwimmen und/oder Gymnastik sind geeignete Sportarten. Wechselduschen und Trockenbürsten fördern die Durchblutung.

Warum ist Cellulite ein typisch weibliches Problem?
Zugrunde liegt die Struktur des Unterhautfettgewebes der Frau – fast 90 Prozent aller Damen sind betroffen! Auch die Sexualhormone spielen dabei mit, sie sorgen für vermehrte Wassereinlagerungen.

Negative Lebensstileinflüsse sind Übergewicht, Rauchen und Bewegungsmangel stören Hautfunktion und Durchblutung. Zur Linderung helfen kalte Güsse, Stoffwechselanregung, salzarme Ernährung und hautstraffende kosmetische Anwendungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden