Do, 19. Oktober 2017

Brutale Attacke

19.06.2015 08:46

Ireland Baldwin wurde von drei Männern verprügelt

Endlich hat es danach ausgeschaut, als ob es Ireland Baldwin nach ihrer Einweisung in eine Klinik wieder besser geht. Doch jetzt der Rückschlag: Die schöne Tochter von Alec Baldwin und Kim Basinger wurde angeblich von drei Männern brutal verprügelt.

Ireland Baldwin wurde Opfer von brutaler Gewalt. Wie die "Daily Mail" jetzt berichtet, soll die 19-Jährige kürzlich von drei unbekannten Männern verprügelt worden sein. Und das mitten am Tag. Dunkelblaue Flecken im Gesicht zeugen laut britischer Zeitung noch immer von der unglaublichen Attacke.

Zuvor sollen die Täter der Tochter von Alec Baldwin und Kim Basinger tagelang aufgelauert haben, ihr mit dem Auto immer wieder sehr dicht aufgefahren sein. Angeblich haben die Unbekannten den "passenden" Moment abgewartet, um sich auf die Promi-Tochter, die auch als Model arbeitet, zu stürzen und auf sie einzuschlagen.

Ein herber Rückschlag für die 19-Jährige. Immerhin ließ sie sich erst vor wenigen Wochen selbst in wegen psychischer Probleme in eine Klinik einweisen. Ein Insider will jedenfalls wissen: "Nach diesem Vorfall kehrte Ireland mit ihrem Auto um und suchte Hilfe beim Personal des Soba Recovery Centre." Wie ernst es aber tatsächlich um Ireland Baldwin steht, ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).