Sa, 21. Oktober 2017

Hartmann hat Humor

17.06.2015 16:45

Die Dekolleté-Wandlung der Michael-Niavarani-Ex

Nina, nanu? Recht groß war die Verwunderung in der "Krone"-Redaktion, als wir Kabarettistin und Schauspielerin Nina Hartmann (33) zuletzt auf der Titelseite des "Focus"-Magazins gesehen haben. Ein Detail "störte" uns dabei gewaltig.

Ja, der Vergleich mit unserem "Krone"-Bunt-Cover machte uns letztendlich unisono sicher: die Ex-Partnerin von Tausendsassa Michael Niavarani (47) hat ordentlich an Oberweite zugelegt. Jetzt in Echt, Frau Hartmann?

"Vielleicht habe ich ja ein bisserl zugenommen. Aber bestimmt nicht in diesen Dimensionen", lacht Hartmann, die aktuell mit ihrem Stück "Match me, if you can" aktuell im Wiener Metropol auf der Bühne steht. "Das ist aber wirklich ein Mörder-Atombusen", lacht sie über die offensichtliche Retusche.

Niavarani sah das Bild auch schon - er fand es komisch. Aber zumindest der "Single-Status" im Titel stimmt. Noch…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).