Di, 17. Oktober 2017

Babyspeck weg

17.06.2015 11:24

Nazan Eckes: So habe ich 18 Kilo abgenommen

Acht Monate nach der Geburt von Sohn Lounis ist Nazan Eckes (39), Ehefrau des österreichischen Malers Julian Kohl, wieder gertenschlank. "Ich bin jetzt leichter und fitter als vorher", sagt die schöne RTL-Moderatorin im Closer-Interview.

Ihr After-Baby-Body-Geheimnis habe jedoch nichts mit einer Diät zu tun, betont Nazan Eckes gegenüber dem Magazin: "Ich hatte nicht geplant, mich direkt nach der Geburt zu Tode zu hungern. Das ging auch gar nicht, weil ich ja bis vor Kurzem noch gestillt habe. In der Zeit kann man keine Diät machen."

Die beliebte Boulevard-Journalistin habe ganz langsam mit etwas Sport und Yoga begonnen, nach drei Monaten eine Personaltrainerin engagiert und Kohlenhydrate sowie Fette vermieden. "Aber ehrlich gesagt: Ich esse mehr als vorher. Aber dadurch, dass ich viel unterwegs bin, habe ich eine gute Verbrennung. Bei schönem Wetter fahre ich zum Beispiel eine Dreiviertelstunde quer durch Köln zur Arbeit", sagt Nazan Eckes, die früher bereits sportlich war. "Aber früher lag ich auch mal drei Stunden auf der Couch und hab' einfach rumgegammelt. Aber das gibt es ja jetzt nicht mehr."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).