So, 18. Februar 2018

"Krone"-Ombudsfrau

18.06.2015 12:00

In diesen Fällen konnten wir helfen

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, bei denen es uns gelungen ist, den Betroffenen eine Sorge abzunehmen. Dafür sagen wir Danke, auch an alle, die uns beim Helfen helfen!

Versicherung lehnte Schadenübernahme ab
Probleme mit ihrer Kfz-Versicherung hatte Bärbel H. aus Tirol wegen eines Parkschadens. "Ein Sachverständiger begutachtete mein Auto, dann hörte ich länger nichts von der Versicherung. Als ich dann das Gutachten anforderte, erhielt ich lediglich ein Ablehnungsschreiben", schilderte unsere Leserin. Weil ihr Mann zu dieser Zeit einen schweren Schlaganfall erlitt und die Tirolerin auch für ihre minderjährige Tochter da sein musste, konnte sie der Sache nicht weiter nachgehen. Wir haben uns deshalb an die VAV Versicherung gewandt und erfahren, dass der Fall mehrmals geprüft wurde und die Ablehnung zu Recht erfolgt sei. Aufgrund der schwierigen Situation von Familie H. hat man sich aber bereit erklärt, eine Kulanzzahlung zu leisten.

Hilfe aus der Schuldenfalle
Mit einem Hilferuf zu einer unbezahlten Rechnung hat sich Klaudia K. aus Oberösterreich an uns gewandt. "Wegen privater Probleme bin ich leider in die Schuldenfalle getappt und konnte unter anderem meine Gasrechnung nicht bezahlen. Ich möchte meine Schulden aber begleichen und mein Leben wieder in den Griff bekommen", beteuerte die Leserin in ihrem Schreiben. Das Unternehmen Linde Gas hat sich entgegenkommend gezeigt und die Forderung, die sie dazu in zwei Raten bezahlen darf, reduziert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden