Mo, 22. Jänner 2018

Fährunglück

18.04.2006 17:19

65 Passagiere bei Schiffsunglück gerettet

Bei einem Schiffsunglück vor der indonesischen Küste sind fast alle Menschen gerettet worden. Ein Behördensprecher informiert: "59 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder wurden lebend gefunden." Ein Passagier ist noch vermisst. Die sechs Seeleute werden von der Polizei zum Hergang des Unfalls befragt.

Das Schiff war am Montagmorgen (Ortszeit) rund 2.000 Kilometer südöstlich von Jakarta auf dem Weg zur Insel Rote in schwere See geraten und gesunken. Nach Angaben eines Polizeisprechers waren die Behörden anfangs von mindestens 100 Menschen an Bord ausgegangen, weil die Fähren meist mehr Menschen transportieren als erlaubt.

In Indonesien, das aus mehr als 17.000 Inseln besteht, ist die Fahrt mit dem Schiff wesentlich billiger als eine Flugreise. Erst Anfang April waren beim Untergang eines Frachters vor der Küste des Inselstaates 28 der 32 Besatzungsmitglieder ertrunken.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden