So, 27. Mai 2018

"Speed Sisters"

17.06.2015 07:39

Frauen-Team mischt Straßenrennszene Palästinas auf

Quietschende Reifen, dröhnende Motoren, harte Typen: Die Straßenrennszene wird gewöhnlich von Männern dominiert. Ein kleines Team aus Palästina setzt hier seit Kurzem aber ein starkes Gegengewicht. Die "Speed Sisters" sind das erste rein weibliche Rennteam des Nahen Ostens, und wahrscheinlich auch der Welt. Fünf Frauen beweisen hier den Männern, dass auch sie bestens mit Schalthebel, Gaspedal und Lenkrad umgehen können.

Geleitet wird das Team von der 38-jährigen Maysoon Jayyusi, die laut eigenen Angaben ihre Liebe zum Rennsport aufgrund der ewigen Verkehrsstaus im Westjordanland entwickelte. Ihre vier Fahrerinnen sind zwischen 19 und 35 Jahre alt und haben sich ihre Stellung unter den männlichen Kollegen hart erkämpfen müssen.

Fester Bestandteil der Straßenrennszene Palästinas
"Ich habe schon in der Schule mit Autorennen begonnen - immer gegen die Buben aus meiner Klasse", erzählt etwa die 29-jährige Mona Ali. "Zuerst wollten sie mich nicht akzeptieren, aber ich habe ihnen gesagt, dass ich weiterfahren werde - egal, ob sie es wollen oder nicht." 2005 trat sie als erste Frau dem frisch gegründeten Rennsportverein Palästinas bei. Mit der mittlerweile 23-jährigen Marah Zahalka, der 25-jährigen Noor Dauod und der 35-jährigen Betty Saadeh formte sie die "Speed Sisters", die mittlerweile ein fester Bestandteil der Straßenrennszene Palästinas geworden sind.

"Natürlich haben die Leute, als sie uns zum ersten Mal gesehen haben, gedacht, dass wir aus dem Weltall kämen", erinnert sich Managerin Jayyusi in einem kürzlich auf diversen Festivals angelaufenen Dokumentarfilm über das einzigartige Rennteam. "Aber als sie uns dann auf der Rennstrecke sahen, änderten sie ihre Meinung. Mittlerweile haben wir Fans, Unterstützer und einige Sponsoren. Es ist wie überall: Wenn du beweist, dass du stark bist, keine Angst hast und mit Männern konkurrieren kannst, dann wirst du auch irgendwann akzeptiert."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden