Sa, 18. November 2017

Stadthalle live

16.06.2015 12:50

Alles tanzte mit Superstar Herbert Grönemeyer

Mit ansteckender Lebensfreude hat Herbert Grönemeyer auf der Burg Clam und in der ausverkauften Wiener Stadthalle begeistert. Von Altersmüdigkeit noch immer keine Spur, denn "Gröni" zeigte sich in Topform und bot mehr als zwei Stunden lang sämtliche Klassiker seiner langen Karriere.

Er tänzelt, trippelt, dreht Pirouetten und schwingt die Hüften – manchmal ein bisschen steif und ungelenk, aber mit so viel Enthusiasmus, dass er sich gerne zum selbst ernannten "Baryshnikow von Bochum" erheben darf. Herbert Grönemeyer, immer schon ein Garant für gute Laune, explodiert auf seiner "dauernd jetzt"-Tour vor Lebensfreude!

Witz und Charme
"Es gab mal eine Umfrage, warum Menschen auf ein Grönemeyer-Konzert gehen. Der Hauptgrund ist: Weil ich so unfassbar gut tanze!", witzelte er schon beim ersten von zwei Österreich-Konzerten am Montagabend vor der wunderbaren Kulisse der Burg Clam.

Am Dienstagabend tanzte er dann in der Wiener Stadthalle weiter - für ihn immer ein Highlight seiner Tourneen. "Österreich und ich haben eine ganz besondere Verbindung - und mit der Stadthalle habe ich sowieso die längste Beziehung", meinte er schon im Interview mit der "Krone". Und feuerte die Leidenschaft an, mit seinen großen Hits wie "Bochum", "Männer", "Vollmond", "Was soll das" u.v.m.

Kein Ende in Sicht
Wenn Herbert Grönemeyer das Leben und die Liebe feiert, dann dürfen natürlich auch die Herzen tanzen: Bei "Der Weg", "Halt mich", "Flugzeuge im Bauch", "Land Unter" und natürlich seiner ewigen Österreich-Hymne "Ich hab dich lieb" verschmilzt die Halle zu einem brandenden Chor, der sogar dem 59-Jährigen noch immer Gänsehaut bereitet. "Danke schön, sehr lieb", nuschelt er ständig bescheiden. Und nach mehr als zweieinhalb Stunden ist man froh über sein Versprechen: "Ich gebe mein letztes Konzert erst mit 89!" So können wir noch oft mit Herbert tanzen!

Das nächste Mal dann 2016: am 2. Juni auf dem Salzburger Residenzplatz und am 4. Juni im Strandbad Podersdorf. Tickets erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden