Do, 18. Jänner 2018

"Parkplatz-Diva"

04.05.2006 11:46

Keine Konsequenzen für George Michael

Kate Moss hat es vorgemacht, sogar Pete Doherty hat es irgendwie geschafft und nun auch noch Popstar George Michael… Sie alle haben zwei Dinge gemeinsam: Sie standen zumindest einmal, eigentlich aber auch schon öfter einer Anklage wegen diverser Vergehen gegenüber und sie sind prominent. Dem Berühmtheitsfaktor hat es George Michael nun auch zu verdanken, dass er um eine Anklage wegen Fahrerflucht herumkommt.

Die britische Polizei verzichtete am Donnerstag großmütig darauf, gegen den 42-Jährigen weitere Ermittlungen wegen der Beschädigung von drei parkenden Autos einzuleiten. Dem ehemaligen „Wham!“-Sänger war zur Last gelegt worden, mit seinem Geländewagen am Ostersonntag in London drei andere Fahrzeuge angefahren und sich dann still und leise von dannen gemacht zu haben.

Ein Polizeisprecher sagte allerdings nach einer Vernehmung des Sängers, es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht auf Fahrerflucht. Nach Angaben seines Managements hatte Michael die Beschädigungen von sich aus gemeldet. Na dann…

 

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden