So, 25. Februar 2018

Wilhelm Krautwaschl

15.06.2015 19:04

Voller Terminkalender für den neuen Bischof

Erster Tag als Bischof, und schon ist sein Terminplan randvoll: Für Wilhelm Krautwaschl begann nach der feierlichen Weihe im Grazer Dom bereits am Montag das intensive "Arbeitsleben". Um 15 Uhr begrüßte er als Gastgeber die österreichische Bischofskonferenz, die diesmal im Gnadenort Mariazell tagt.

"Es war ein sehr, sehr schönes Fest! Danke allen!", zeigte sich der neue steirische Diözesanbischof auf seiner Facebook-Seite selbst beeindruckt über das größte Kirchenfest seit etlichen Jahren. Viel Zeit, den Sonntag noch einmal gedanklich Revue passieren zu lassen, blieb Wilhelm Krautwaschl allerdings nicht. Seine Mitarbeiter meldeten Montagfrüh "einen vollen Terminplan".

Tatsächlich reisten schon Sonntagabend die ersten Bischöfe direkt weiter nach Mariazell, wo bis Mittwoch die Bischofskonferenz tagt. Weil es etwa um die im Herbst im Vatikan stattfindende Familiensynode geht, sind dazu auch die Spitzen der Laienorganisationen eingeladen. Ein Fixpunkt auf der Tagesordnung ist das Gespräch über Kirche und Gesellschaft in Österreich – besprochen wird dabei auch der Umgang mit Asylsuchenden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden