Mi, 25. April 2018

Fataler Sprung

16.04.2006 16:21

Mädchen nach Unfall beim Eiersuchen im Spital

Tragisch hat das Osterfest am Sonntagvormittag auf einem Bauernhof in Kirchschlag (Bezirk Wiener Neustadt) geendet. Eine Zehnjährige verletzte sich beim Eiersuchen schwer.

Das Mädchen war in einer Scheune aus rund zwei Metern ins Heu gesprungen und mit dem Rücken auf dem Betonboden aufgeschlagen, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Laut Exekutive bot das Heu zu wenig Dämpfung, um den Sprung entsprechend abzufedern. Die Schülerin wurde mit Verdacht auf Verletzung der Halswirbelsäule ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen.

Symbolbilder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden