Do, 18. Jänner 2018

Mordversuch

16.04.2006 16:51

Frau attackiert Ehemann mit Steak-Messer

Zu einem Mordversuch ist es am Samstagabend in Elsbethen im Bezirk Salzburg/Umgebung gekommen. Eine 40-jährige Bosnierin versuchte nach einem Bericht der Salzburger Sicherheitsdirektion gegen 21.50 Uhr ihren 43-jährigen Ehemann mit einem Steak-Messer zu erstechen. Anlass für die Tat dürfte eine außereheliche Beziehung des Mannes gewesen sein.

Der 43-Jährige verließ am Abend unter dem Vorwand, er müsse zu seiner Arbeitsstätte fahren, die gemeinsame Wohnung in der Stadt Salzburg. Die Frau, die schon länger den Verdacht hegte, dass ihr Mann eine außereheliche Affäre mit einer anderen Frau habe, fuhr ihm nach und stellte ihn vor der Wohnung seiner Geliebten in Elsbethen zur Rede. Dort kam es nach einer vorerst verbalen Auseinandersetzung zu Handgreiflichkeiten, in deren Folge der Mann eine Stichverletzung im Brustbereich erlitt.

Schwere Verletzungen in Herznähe
Der Ehemann wurde in Herznähe schwer verletzt und eine Stunde lang in der Chirurgie-West in Salzburg notoperiert. Die Tatverdächtige wurde noch am Tatort von zwei Beamten der Polizeiinspektion Anif festgenommen, wobei sie keinen Widerstand leistete. Weitere Erhebungen zu dem Fall waren am Sonntag früh noch im Gang.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden