Mo, 21. Mai 2018

In Kitzbühel

13.06.2015 17:26

Mann leblos im See: Münchner als Lebensretter

In voller Montur und ohne zu zögern sprang ein Münchner (38) am Freitag Abend in den Kitzbüheler Schwarzsee, um einen 79-Jährigen zu retten. Der 38-Jährige hatte zufällig beobachtet, wie der Mann beim Schwimmen offenbar das Bewusstsein verlor. Der Kitzbüheler wäre ohne rasche Hilfe wohl ertrunken.

Auf dem Weg in den Urlaub in die Toskana machte Michael Tutt (38) mit seiner Gattin Michaela einen Halt in Kitzbühel. Und dort wurde er zum Lebensretter! "Wir genossen den lauen Abend am See", erzählt der Münchner im Gespräch mit der "Tiroler Krone". "Dabei beobachteten wir auch die anderen Gäste, unter anderem ein älteres Paar, das im Schwarzsee schwamm. Da bemerkte ich, wie der Mann bei den Schwimmzügen den Kopf nicht mehr richtig aus dem Wasser bekam. Nur die Augen tauchten auf, der Mund blieb unter Wasser. Und schließlich funktionierte auch das nicht mehr, der Mann lag reglos und ganz ruhig mit dem Gesicht nach unten im Wasser".

"Auch mir wurde in den Bergen einmal geholfen"

Tutt überlegte keine Sekunde und sprang in voller Bekleidung in den See. Er zog den 79-Jährigen ans rettende Ufer, wo ihm andere halfen, den Kitzbüheler zu bergen. "Bereits beim Herausziehen merkten wir, wie die Lebensgeister zurückkehrten und als der Notarzt mit dem Hubschrauber kam, war der Mann wieder ansprechbar", schildert der Lebensretter. Dann ergänzt er bescheiden: "Mir wurde in den Bergen in einer schwierigen Situation auch schon einmal geholfen. So konnte ich nun etwas zurück geben." Der Gerettete wurde zu Beobachtung ins Spital St. Johann gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden