Fr, 23. Februar 2018

"Sehr kompakt"

13.06.2015 16:43

Star-Coach Capello zeigt Respekt vorm ÖFB-Team

Russlands Teamchef Fabio Capello hat vor dem EM-Qualifikationsmatch am Sonntag (Anpfiff um 18 Uhr) gegen die österreichische Fußball-Nationalmannschaft großen Respekt vor den ÖFB-Kickern gezeigt. "Sie sind sehr gut bei Kontern und Standard-Situationen und sehr kompakt", lobte der Italiener.

Trotz der Brisanz aufgrund der Tabellenkonstellation sei die Bedeutung der Partie nicht viel größer als jene der darauffolgenden Quali-Begegnungen. "Wir haben noch fünf Spiele zu spielen, und wir sollten in jedes so gehen, als ob es ein Finale wäre", betonte der 68-Jährige. Außerdem wies Capello darauf hin, dass der ÖFB-Siegestreffer zum 1:0 im vergangenen November in Wien durch Rubin Okotie Abseits gewesen sei.

Ignaschewitsch fällt aus
Wie der Coach der "Sbornaja" am Samstag weiters bestätigte, fällt Stamm-Innenverteidiger Sergei Ignaschewitsch für das Österreich-Match definitiv aus. "Ich werde erst am Spieltag entscheiden, wer ihn ersetzen wird", meinte der Star-Trainer.

Sein Kapitän Roman Schirokow sieht den Heimvorteil als großes Plus für den WM-2014-Teilnehmer. "Die Situation ist derzeit nicht gut für uns, aber wir spielen zu Hause. Wir müssen jetzt die Wende schaffen und wieder auf dieses Niveau kommen, wo wir vor einigen Jahren schon waren."

Nervosität verspürt der 33-Jährige von FK Krasnodar laut eigenen Angaben nicht. "Wir wissen um unsere Stärke, und das ganze Land wird hinter uns stehen. Das gibt uns zusätzliche Motivation", behauptete der Mittelfeldspieler.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden