Mo, 22. Jänner 2018

Tierisch gut

16.04.2006 16:02

"Schweine-Olympiade" in Moskau

Bei diesen sexy Badekappen dürfte auch Markus Rogan vor Neid erblassen: Hunderte Zuschauer sind am Samstag in Moskau zur diesjährigen "Schweine-Olympiade" geströmt. Sie feuerten die zwölf Jungschweine an, die in den Disziplinen Laufen, Schwimmen und Schweineball den Gewinner unter sich ausmachen.

Als Favorit galt in diesem Jahr Kostik "Russisch Schwein" aus Russland - wobei aber auch Mykola aus der Ukraine und dem Südafrika repräsentierenden Nelson Chancen eingeräumt wurden. Zu Beginn der Olympiade zogen die ferkeligen Teilnehmer unter lauten Grunzen nacheinander in die Arena ein, jeder mit einem Leibchen mit eigener Startnummer.

Im Mittelpunkt des Wettkampfes steht das spektakuläre Schweineball. Dabei versuchen die Tiere, einen wohlriechenden Ball mit ihrer Schnauze in das Tor des Gegners zu befördern. Der stellvertretende Präsident des 100 Mitglieder starken Sportschweine-Verbandes zerstreute am Rande der Veranstaltung Sorgen von Tierschützern. "Die Schweine werden nach dem Wettkampf zur Zucht eingesetzt um neue Olympioniken hervorbringen", sagte Alexei Scharschkow.

"Sie werden natürlich nicht gegessen. Wie könnte man einen Wettkämpfer verspeisen, der auf der ganzen Welt bekannt ist?" Bilder der Schweine-Olympiade findest du über den Link in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuelle Schlagzeilen
„Heimlicher“ Gast
Sebastian Vettel für Hanna barfuß in Kitz
Stars & Society
Mythos Kim Kardashian:
Die fünf verrücktesten Verschwörungstheorien!
Video Stars & Society
Essstörungen
"Das ist nicht mein Körper!"
Gesund & Fit
„Keine Subvention!“
Österreich klagt gegen Ausbau von AKW in Ungarn
Österreich
Für den Newsletter anmelden