Di, 23. Jänner 2018

Festgeklebt

20.04.2006 16:22

3-Jährige bleibt an Toilette kleben

Eigentlich wollte Annabel Richmond mit ihren Kindern einen gemütlichen Tag auf der Kegelbahn verbringen. Doch ein Besuch auf der Toilette endete im Desaster: Scherzbolde hatten Superkleber auf der Klobrille verteilt. Die 3-Jährige Tochter blieb daran kleben...

Zusammen mit ihrem sechsjährigen Sohn Henry und der dreijährigen Tochter Lucy wollte Annabel Richmond einen gemütlichen Tag auf der Kegelbahn im britischen Stroud verbringen. Doch für die dreijährige Tochter endete der Tag weniger vergnüglich...

Als Lucy, wie bei kleinen Kindern so üblich, mal wieder auf die Toilette musste, brachte die Mutter sie aufgrund des sperrigen Kinderwagens auf die Behindertentoilette. Nach der Verrichtung sämtlicher Geschäfte folgte dann der Schock: Lucy klebte an der Klobrille fest.

"Ich versuchte sie hochzuheben, aber es gelang mir einfach nicht. Lucy schrie und schrie. Erst als ich die Blasen an Lucys Beinen bemerkte, wurde mir alles klar", so die Mutter. Scherzbolde hatten nämlich Superkleber auf der Klobrille verteilt. Erst nach einem Besuch im Krankenhaus konnte die Dreijährige ohne weitere Verletzungen von der Klobrille befreit werden.

Die Betreiber der Kegelbahn sind unterdessen weiterhin auf der Suche nach den Tätern. "Irgendjemand da draußen hat einen wirklich kranken Sinn für Humor", so Richard Cave, Betreiber der Kegelbahn. Vor allem wenn man bedenkt, dass das "Attentat" eigentlich behinderten Menschen galt. 

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden