Mo, 28. Mai 2018

Lyoness Open

12.06.2015 16:47

Viel Fan-Zuspruch für Wiesberger nach Horror-Start

Nachdem Zuschauer mit Handy-Fotos Bernd Wiesberger bei seinem Horror-Start in die Lyoness Open in Atzenbrugg etwas genervt hatten, bekam er auf Facebook viel Fan-Zuspruch. Tenor: "Das ist schon allen Golfern passiert." Auch ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny meinte über die 79er-Runde: "Es gibt solche Tage!" Zitny kann sich gut in Bernd hineinversetzen: "Da ist einfach alles schiefgelaufen. Nach den ersten neun Löchern hat er noch an eine Wende geglaubt. Dann hat er den Ball noch einmal links weggeschossen. Dazu ist kein einziger Putt gefallen."

Der ÖGV-Sportdirektor, der auch für den ORF kommentierte, ergänzte: "Es muss sicher sehr hart für ihn gewesen sein. Du weißt genau, dass du es viel besser kannst, und dann passiert so etwas. Da explodierst du fast innerlich." Obwohl Wiesberger sichtlich kochte, trat er nach dem Debakel aber professionell auf. Der 29-Jährige gab geduldig Autogramme und stellte sich auch den Journalisten mit ehrlichen Antworten.

"Er ist ein Vollblut-Profi, der auf jeder Runde sein Bestes gibt"
Ärgerlich reagierte er nur auf eine Frage einer TV-Reporterin, ob der miese Auftakt etwas mit den US Open in Chambers Bay nächste Woche zu tun gehabt habe. Das verneinte der Burgenländer entschieden. Wer seinen Ehrgeiz und die Liebe für das Heimturnier kennt, weiß, dass die Frage wirklich überflüssig war. Das sieht auch Zitny so: "Bernd so etwas zu unterstellen ist eine Gemeinheit. Er ist ein Vollblut-Profi, der auf jeder Runde sein Bestes gibt. Wenn er früher zu den US Open gewollt hätte, hätte er hier nicht gespielt."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden