Do, 22. Februar 2018

Es bleibt heiß:

12.06.2015 16:44

Kärnten aktiviert Hitzeschutzplan!

Die Hitzewelle in Kärnten hält weiter an. Alte und chronisch kranke Menschen sowie Kinder sind bei diesen hohen Temperaturen gefährdet. Das Land hat daher den Hitzeschutzplan aktiviert, um betroffene Personen vor Schäden zu bewahren. Laut den Meteorologen bleibt es heiß, dann wird es schwül und Montag etwas kühler.

"Das 2013 installierte Frühwarnsystem für Rettungsorganisationen, Krankenanstalten, Pflegeheime und auch Kindergärten soll helfen, das dort arbeitende Personal bestmöglich auf bevorstehende Hitzetage vorzubereiten, um gesundheitsschädlichen Auswirkungen nachhaltig vorbeugen zu können", erklärt Gesundheitsreferentin Beate Prettner.

Der Hitzeschutzplan wird im Auftrag der Landessanitätsdirektion von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Klagenfurt betreut und versendet Warnungen per SMS und E-Mails, wenn zumindest drei aufeinander folgende Tage mit sehr hoher Wärmebelastung vorliegen und noch weitere zu erwarten sind.

Meteorologe Gerhard Hohenwarter meint, dass es ab Montag etwas abkühlen wird: "Die Luftfeuchtigkeit steigt. Es kann Gewitter geben, vor allem in Oberkärnten, und lokale Niederschläge. Flächendeckender Landregen, wie wir ihn bräuchten, ist aber nicht in Sicht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden