Mo, 21. Mai 2018

3000 kommen

12.06.2015 15:04

Riesen-Fest für neuen Bischof

Für die einen ist’s, profan gesprochen, ein „Riesen-Event“, für die anderen sogar ein „Jahrhundert-Ereignis“ – schließlich wurde seit 1969 kein Diözesanbischof mehr geweiht. Wie auch immer, Graz rüstet sich für den Rekordansturm von Gläubigen. Fast 3000 wollen am Sonntag dabei sein, wenn der Gleisdorfer Willi Krautwaschl (52) zu „Bischof Wilhelm“ wird!

Eines steht fest: An Wilhelm Krautwaschls erstem Tag als steirischer Diözesanbischof wird’s richtig heiß. Weil die Meteorologen mehr als 30 Grad prognostizieren, rüstet das Rote Kreuz schon zum Einsatz; mit dem einen oder anderen Hitze-Kollaps ist wohl zu rechnen.

Doch nicht nur die Sanitäter bereiten sich auf den Fest-Sonntag vor, sondern auch insgesamt 150 hauptamtliche und 200 ehrenamtliche Mitarbeiter der Diözese. Der Dom wird auf Hochglanz gebracht, Lichter werden installiert, Kamerakabel verlegt. Dazu wird der Ablauf der Weihe präzise geplant – schließlich wird ja nicht alle Tage (siehe Einleitung) ein Diözesanbischof offiziell in sein Amt eingeführt! Für die Aufbauarbeiten und die Feier nach der großen Messe sind bereits ab 8 Uhr die Bürgergasse, die Hofgasse sowie die Burggasse teilweise gesperrt.

Los geht’s um 14.30 Uhr, wenn bis zu 3000 Gäste – darunter Kardinal Christoph Schönborn, 23 Bischöfe, die steirischen Landeshauptleute usw. – ihre Sitz- und Stehplätze eingenommen haben: In einer beeindruckenden Zeremonie werden Erzbischof Franz Lackner und die steirischen Altbischöfe Egon Kapellari und Johann Weber Wilhelm Krautwaschl die Weihe spenden. Bei der Agape im Anschluss schenken Helfer dann Wein und Wasser aus und verteilen Brötchen. Die Weihe wird auch auf einer Videowand im Freien zu sehen sein, außerdem übertragen ORF 2 und ORF III von 14 bis 17 Uhr live.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden