Mi, 22. November 2017

Noch nicht out!

10.06.2015 20:52

Schwaiger/Hansel in Stavanger chancenlos

Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel sind mit je einem Sieg und einer Niederlage in das Turnier der Major-Serie im Beach-Volleyball in Stavanger gestartet. Nachdem die Österreicherinnen am Mittwoch die als Nummer fünf gesetzten Brasilianerinnen Lima/Fernanda nach nur 30 Minuten glatt mit 2:0 (13,14) besiegt hatten, setzte es im zweiten Gruppenspiel eine herbe 0:2-Pleite (-13,-17) gegen die als Nummer zwölf gesetzte deutsche Paarung Laura Ludwig/Kira Walkenhorst.

"Wir haben bei starkem Wind sehr gut serviert und die Brasilianerinnen überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen. Gegen die Deutschen war unser Spiel leider zu fehlerhaft", resümierte Schwaiger. Die Chancen auf den Aufstieg in die K.-o.-Runde sind vor dem letzten Gruppenmatch am Donnerstag (14 Uhr) voll intakt, da warten die US-Amerikanerinnen Jennifer Kessy/Emily Day.

Herren mit bescheidener Ausbeute
Im Herren-Bewerb schieden Alexander Huber/Robin Seidl in der zweiten Qualifikationsrunde aus, für Peter Eglseer/Daniel Müllner war schon in der Auftaktrunde Endstation gewesen. Im Hauptbewerb sind damit aus österreichischer Sicht nur Clemens Doppler/Alexander Horst vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden