Fr, 24. November 2017

IS-Buch im Gepäck

10.06.2015 16:55

ATV-Star löst Terroralarm am Wiener Flughafen aus

Die ATV-Sportreporterin Elisabeth Auer war am Weg nach Tel Aviv. In ihrer Tasche ein Buch über die Terror-Organisation IS. Aufgrund der Lektüre in ihrem Gepäck musste die TV-Lady am Airport zum Kreuzverhör. Dort wurde die Reporterin allen Ernstes gefragt, ob sie dem IS beitreten wolle. Nach der Überprüfung ihrer Identität konnte die Fußball-Expertin ihre Reise fortsetzen.

Nicht nur in aller Munde, sondern auch in vieler Taschen ist dieser Tage das Besteller-Buch "Inside IS - 10 Tage im Islamischen Staat" vom deutschen Nahost-Experten Jürgen Todenhöfer. Doch am Wiener Flughafen Schwechat reicht die Lektüre offenbar aus, um einen Terroralarm auszulösen. So wie es nun der Fußball-Reporterin Elisabeth Auer vom Fernsehsender ATV passierte.

Auer: "Ich musste zum Kreuzverhör"
Die Lebensgefährtin des Nestroy-Preisträgers und Regisseurs Paulus Manker war am Weg nach Tel Aviv. "Beim Fund des Buches in meinem Handgepäck wurde vom El-Al-Sicherheitsdienst Alarm geschlagen und ich musste zum Kreuzverhör mit dem Sicherheitschef", so Auer. Höhepunkt der 30-minütigen Posse war schließlich die Frage, ob ATV-Star Auer dem IS beitreten wolle.

Der deutsche Bestseller-Autor Todenhöfer poltert über die Maßnahmen: "Eine Reisewarnung für mein Buch? Ein Grad der Absurdität, die mich an das Mittelalter erinnert!" Todenhöfer wird in Wien eine Lesung seines IS-Buches für 500 Besucher bei freiem Eintritt machen: am 24. Juni um 19 Uhr in der Thalia-Filiale in Wien-Landstraße.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden