Mi, 21. Februar 2018

Jetzt wird geschnürt

24.06.2015 13:34

Die Römer kommen! Gladiatorensandalen sind Trend

Sandalen-Trends gibt es auch heuer wieder wie Sand am Meer. Ihr Outfit zum richtigen Higucker trimmen Sie aber am besten mit Gladiatorensandalen. Die sind jetzt nämlich nicht nur die absoluten Lieblinge der Designer, sondern auch der Promis. Also Vorsicht: Die Römer kommen!

Jetzt wird wieder geschnürt - allerdings nicht Biker Boots, sondern Gladiatorensandalen. Was einst schon Cäsar und Co. richtig super fanden, wird im Sommer 2015 von den Designern zu dem It-Schuh der Saison auserkoren.

Stars wie Kate Moss, Kylie Jenner oder Mode-Bloggerin Chiara Ferragni sind dem Trend-Schuh bereits verfallen. Sie lieben die Modelle, die unter anderem auch Chloe oder Valentino auf den Laufsteg zeigten: hoch bis zum Knie geschürt, in Schwarz oder in Nude. Aber auch Modelle in zarten Pastellfarben oder mit Plateausohle waren bei den Schauen für den Sommer dabei.

Wie kombiniert man Gladiatorensandalen?
Sie trauen sich nicht an den neuen Trendschuh heran, weil Sie nicht wissen, wie man ihn am besten kombiniert? Seien Sie mutig! Die Gladiatorensandalen passen nämlich zu allem. Lange Sommerkleider werten sie ebenso auf wie Hotpants, kurze Röcke oder lässige Hosen. Und sogar im Büro machen Gladiatorensandalen eine gute Figur - etwa mit Absatz und zum Etuikleid getragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden