Mo, 20. November 2017

Prominente Vorbilder

14.06.2015 13:21

Beckham, William und Co: Die perfekten Papas

Viele Stars verbringen nicht nur am Vatertag liebevoll Zeit mit ihren Kleinen – sie sind stolz auf ihren Nachwuchs und wollen dies auch zeigen. Sexy und männlich sein und dabei noch Windeln wechseln – das ist längst kein Widerspruch mehr. Sie stehen in der Öffentlichkeit, werden von Fans umschwärmt, aber am besten gefällt ihnen die Rolle als Papa.

So glamourös das Berufsleben auch sein mag, sobald sie mit ihrem Nachwuchs zusammen sind, vergessen sie rote Teppiche, Scheinwerferlicht und dicke Konten. Die neue Generation von Vätern hat kein Problem mehr damit, die Daddy-Rolle voll auszuleben und dabei dennoch sexy und männlich zu sein. Sie geben ihren Kleinen auf der Schaukel einen Schubs, wühlen mit ihnen schweißtreibend tief im Sand am Strand, holen Wasser mit dem Plastikküberl und werfen Münzen in komische Automaten, wenn sich der Spross eine Überraschung wünscht.

Kicker-Ass David Beckham etwa zeigt sich derart verliebt in seine Jüngste, die dreijährige Harper Seven, dass er sie meist auf Armen trägt. Auch Boxer-Schwergewicht Wladimir Klitschko, immerhin ein Mannsbild mit 112 Kilos und einer Länge von 1,98 Metern, ist völlig entzückt von der Zuwendung, die ihm seine Kaya beschert. Popstar Robbie Williams wurde durch Tochter Theodora und Sohn Charlton geläutert und unterstützt nun Kinder-Charitys – er weiß, welch Glück es bedeutet, gesunde Sprösslinge zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden