Fr, 20. Oktober 2017

Extra-Kosten

10.06.2015 12:48

AK kritisiert „Spesendickicht“ bei Handyanbietern

Ein wahres Spesendickicht ortet die Arbeiterkammer bei den heimischen Mobilfunkanbietern: 59 unterschiedliche Nebenkosten haben AK-Tester bei acht Anbietern gefunden, etwa für Mahnungen, das Sperren von SIM-Karten oder das Abschalten der Mobilbox durch Servicemitarbeiter. Vier Anbieter haben zudem die Aktivierungskosten deutlich angehoben.

Unter die Lupe genommen wurden die Nebenkosten von A1, T-Mobile, tele.ring, Drei, Bob, Yesss!, Ge-org, und HoT. Zwölf Spesenpositionen betrafen demnach Rechnungen, Zahlungsverkehr und Mahnungen. Beispielsweise müssen Konsumenten für den Umstieg von einem Einziehungsauftrag auf Zahlschein zahlen. Sieben Spesen bezogen sich auf das Sperren und Entsperren etwa bei nicht bezahlter Rechnung.

Zahlen müssen Kunden auch für die Aufhebung der Betreiberbindung und den Wechsel des Tarifs, ebenso, wenn ihnen ihre SIM-Karte gestohlen wurde. Ganze 28 Spesensätze zählte die AK für extra erbrachte Serviceleistungen, zum Beispiel die Rufumleitung durch Mitarbeiter des Mobilfunkunternehmens oder das Einschalten der Mehrwertdienstnummernsperre.

Meiste Spesensätze bei A1, T-Mobile und tele.ring
Die meisten Spesensätze, nämlich jeweils 34, haben laut Arbeiterkammer A1, T-Mobile und tele.ring. Drei hat 28 Posten. Die Diskontanbieter Yesss!, Bob, Ge-org und HoT kommen mit weniger (14 bis 16) aus, bieten manche Services aber gar nicht an. Große Unterschiede gibt es auch bei der Höhe der Spesen. Eine erste Mahnung kostet laut AK zwischen 4,36 und zehn Euro, der Ersatz der SIM-Karte bei Diebstahl zwischen 2,20 und 30 Euro. Bei der Wunschnummer reicht der Preis von 25 bis 200 Euro.

Teuer kann es auch werden, wenn man die Betreiberbindung (SIM-Sperre) vor Ablauf der Mindestvertragsdauer aufheben will: Das kostet bis zu 150 Euro. Ein Tarifwechsel kann mit bis zu 49,90 Euro zu Buche schlagen. Die AK kritisiert außerdem, dass A1, T-Mobile, Drei und tele.ring ihre Aktivierungskosten in die Höhe geschraubt haben: von 39,90 bis 49,90 auf 49,90 bis 69,99 Euro. Bob, Ge-org und HoT verlangen keine Aktivierungskosten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).